SAVE ME

 

Titel: Save Me
 Autor/in: Mona Kasten
 Verlag: LYX
 Seitenzahl: 407
 Preis: 12,90 € (D)
 Cover / Bildrechte:  LYX

Inhalt:

SIE KOMMEN AUS UNTERSCHIEDLICHEN WELTEN UND DOCH SIND SIE FÜREINANDER BESTIMMT.  Geld, Luxus, Partys, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stippendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: Ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort,dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu Arrogant, zu reich ,zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxfort ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus,was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraden. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist.

Meinung:

Der Einstieg in die Geschichte viel mir leider nicht so leicht. Auch wenn mir Monas Schreibstil sehr gut gefallen hat. Was ich besonders mag ist, dass wir die Nebencharakter sehr intensiv kennen lernen, sei es Rubys Schwester Ember und James Schwerster Lydia. Bei anderen Nebencharakteren sind noch viele Fragen offen, die aber dafür Sorgen das wir Neugierig sind auf die nächsten Teile.

Ich hatte ein leichten Gefühlschaos, weil am Anfang der Geschichte die Hauptcharaktere Ruby und James etwas in den Hintergrund geraten sind. Nach einem intensiven ersten Aufeinander treffen schläft die Geschichte leider doch etwas ein. James und Ruby begegben sich ehr flüchtig und die Chemie ist verflogen. Dafür war der Mittelteil umso intensiver. Es geht Hin und her zwischen den beiden.
Ruby die Protagonistin kam mir etwas zu streif rüber,weswegen mir James Erzähl Perspektive oft besser gefallen hat. Ruby zeigt sehr viel Stärke, womit ich mich sehr gut identifizieren konnte. James konnte seine Gefühle besser rüber bringen. Man konnte seine Innere Zerrissenheit oft spüren. Seinen Hass auf die Welt, in der er hineingeboren wurde.
Das Ende hat mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Es gab so viel Potenzial einen Knall auslösen zu lassen. Mir war das Ende zu konstruiert, es lässt mich aber natürlich trotzdem neugierig auf die Fortsetzung zurück.

Fazit:

Die Geschichte rund um Ruby und James hat mich gut unterhalten, konnte mich stellenweise auch begeistern, aber insgesamt hat es mich nicht umgehauen.

Von mir bekommt das Buch 4/5 Lesezeichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.